Jalara Studio

aktualisiert am
25. 08. 2021

In 32-Bit-Programmen 64Bit-Plug-Ins verwenden und umgekehrt

# # # # # # #


Mit dem Programm jBrider1 ist es möglich in einem 32-Bit-Programm 64-Bit-Plug-Ins zu nutzen sowie in einem 64-Bit-programm 32-Bit-Plug-Ins zu verwenden.

Hinweis: 20 Minuten sind in der Demoversion frei. Ansonsten kostet das Programm 14,99€ [Stand: August 2021].2 Eine Version für Mac Os X gibt es ebenfalls.3

Im Folgendem soll gezeigt werden wie 64-Bit-Plug-Ins in einem 32-Bit-Programm (hier Adobe CS6) damit gebridgt werden können.

  1. Wähle nach der Installation und Klick auf jBridger.exe zunächst den Host, den du verwenden wirst. Soll ein 32-Bit-Programm 64-Bit-Plug-Ins laden, so wähle als Host x86:


    Hinweis: Diejenigen, die Windows 7 nutzen, sollten jBridger.exe als Administrator öffnen.4

  2. Als nächstes muss der Ordner der die 64-Bit-Plug-Ins enthält und der Ordner in den diese gebridgten Plug-Ins eingefügt werden sollen ausgewählt werden. Klicke hierfür auf die Schaltfläche Create bridging files inside a directory…:

  3. Wähle jetzt den 64-Bit-Plug-In-Ordner aus:

  4. Nachdem du die Schaltfläche OK den Ordner bestätigt hast, legst du den Ordner für die gebridgten Plug-Ins an:

  5. Bestätige den angelegten Ordner ebenfalls mit der Schaltfläche OK, so dass jBriger die Plug-Ins scannen und bridgen kann:

  6. Gebe den Ordner zu den gebridgten Plug-Ins in deiner DAW an. In Adobe CS6 gelingt dies mit dem Audio-Plug-In-Manager:

  7. Wähle im Explorer den Ordner aus. Dieser erscheint mit Klick auf die Schaltfläche Hinzufügen…:


    Anschließend kann nach den Plug-Ins gesucht werden:

  8. Sind die Plugins nach der Suche aktiv geschaltet, findest du diese unter dem jeweiligen VST-Menüpunkt:

Links