Jalara Studio

veröffentlicht am

Hintergrundfarbe und Textfarbe in Adobe Acrobat Reader ändern

# #


Die Hintergrundfarbe und Textfarbe kann im Programm Adobe Acrobat Reader wie folgt zum Lesen verändert werden:

  1. Öffne das Programm Adobe Acrobat Reader und klicke im Flyout-Menü des Menüpunktes Bearbeiten auf den Menüpunkt Einstellungen:

  2. Klicke im geöffneten Fenster Einstellungen auf die Kategorie Barrierefreiheit.
  3. Setze ein Häkchen im Kontrollkästchen Dokumentfarben ersetzen und wähle innerhalb der bestätigten Option Benutzerdefinierte Farbe, die gewünschten Farben für den Seitenhintergrund und den Dokumententext aus.

  4. Klicke auf die Schaltfläche OK.
  5. Anschließend werden die geöffneten Dokumente mit der gewünschten Farbe dargestellt.


    Hinweis: Sollte der Dokumententext anders sein als angegeben, ist möglicherweise das Häkchen gesetzt bei Nur Farbe von schwarzen Text oder Grafikkarten. Deaktiviere es und prüfe die Textfarbe erneut. Sollten Seiten weiterhin eine andere Dokumentenfarbe aufweisen, so wähle innerhalb der Option Kontrastreiche Farben im Dropdown-Menü z.B. den Punkt Weißer Text auf schwarz aus:

Das PDF wird durch die vorgenommenen Einstellungen nicht verändert.

Tipp: Invertieren mit NegativeScreen

Alternativ empfiehlt sich das Tool NegativeScreen1. Hierdurch wird der gesamte Bildschirm invertiert, und damit auch die UIs von Schreibprogrammen wie WordPad, Open Office, InDesign usw.

Nach dem Download der binary.zip-Datei2 muss du diese extrahieren. Lege den entpackten Ordner anschließend an einem Ort ab, an dem du auch andere portable Programme auf deinem Rechner speicherst. (Portable Programme haben den Vorteil, auch von einem USB-Stick aus gestartet zu werden.)

Nenne den Ordner Binary in NegativeScreen um und öffne diesen. Klicke anschließend auf die Datei NegativeScreen.exe, um das Programm auszuführen: Der Screen wird nun invertiert.

Im SystemTray (im unteren rechten Bereich der Taskleiste) findest du nun das Programm-Symbol. Du kannst von dort, mit Klick auf das Programm-Symbol oder mit dem Tastaturkürzel Alt + Win + N, die Invertierung de- und aktivieren. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Programm-Symbol, um weitere Tastaturkürzel für die verschiedenen Invertierungsmöglichkeiten zu erfahren:

Links

Buchempfehlung

Anzeige | Affiliate-Link*

Blaulicht soll, laut Forschern des Instituts für Anatomie der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus, den oxidativen Stress in der Netzhaut des Auges erhöhen und somit eine vorzeitige Makuladegeneration begünstigen. Das Tool f.lux sowie eine Antiblaulichtbrille z.B. von Avoalre kann dabei helfen, das Blaulicht zu reduzieren.